Kleinere Anschaffungen finanzieren

Kleinere Anschaffungen mit dem Raiffeisen Privatkredit finanzieren

Eine Anschaffung ist erforderlich, die vorhandenen Ersparnisse reichen aber nicht aus? Der Raiffeisen Konsumkredit hilft weiter.


Wenn die vorhandenen finanziellen Mittel und das Sparguthaben nicht reichen, aber eine neue Anschaffung notwendig bzw. erwünscht ist, bietet sich ein Konsumkredit an. Worauf sollten Sie dabei achten?


Kurzfristige Überbrückung

Besteht nur ein kurzfristiger Geldbedarf, bietet sich die Ausnutzung des Kontorahmens an. Innerhalb des vereinbarten Rahmens sind Sie frei beweglich. Sind die notwendigen Investitionen etwas höher, dann sollten Sie mit Ihrem Raiffeisenberater über die Möglichkeiten eines Konsumkredits sprechen.

Der Konsumkredit unterscheidet sich vom Hypothekarkredit hinsichtlich der Laufzeit, die kürzer ausfällt (bis zu zehn Jahre).


Benötigte Unterlagen

Für den Antrag auf einen Konsumkredit benötigen Sie in der Regel eine Lohn- bzw. Gehaltsbestätigung der letzten drei Monate, einen gültigen, amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Reisepass), einen Meldezettel, ggf. ein Nachweis über den Verwendungszweck sowie bei Umschuldung eine Kreditrestschuldbestätigung.
 

Gute Planung

Grundsätzlich sollte jede Kreditaufnahme gut überlegt und durchgerechnet werden, da man damit eine Verpflichtung eingeht und das Haushaltsbudget für einen längeren Zeitraum belastet. Dafür ist es wichtig, die eigenen finanziellen Möglichkeiten realistisch einzuschätzen. Es sollte auch hinterfragt werden, ob die Rate auch noch bezahlt werden kann, wenn sich die monatlichen Haushaltseinkünfte ändern.


Maßgeschneiderte Lösung

Sprechen Sie mit Ihrem Raiffeisenberater offen über Ihre finanzielle Situation. Gemeinsam finden Sie eine maßgeschneiderte Finanzierungslösung und die zu Ihren Plänen passende Laufzeit, Ratenhöhe und Flexibilität.

Sie wünschen kompetente, persönliche Beratung?